de / en

Verantwortung bei KIS

KIS-Energieeffizienz-Preis

Unser Weg in
Richtung Klimaneutralität

Als international tätiges Familienunternehmen in der zweiten Generation sehen wir uns in der Verantwortung, die Lebensgrundlage für kommende Generationen zu schützen und zu erhalten. Unsere erste PV-Anlage ging bereits 2010 in Dortmund ans Netz und wir verfolgen die Elektrifizierung unseres Firmensitzes konsequent weiter.

Grundlage für unsere Klimaschutz-Strategie ist ein branchenübergeifender Wissensaustausch, durch den unser wachsendes Know-how sichergestellt wird. Daher sind wir seit 2023 Mitglied des Verbands Klimaschutz-Unternehmen e.V. und seiner Projektgruppe „Wege zum klimaneutralen Unternehmen“. Gemeinsam mit dem Fachbereich umweltgerechte produkte und prozesse (upp) der Universität Kassel haben wir einen Fahrplan zur vollständigen Elektrifizierung unseres Unternehmens bis 2027 entworfen, den wir stetig weiterentwickeln.

Seit 2024 sind unsere KIS-Klimaziele darüber hinaus bei der Science Based Targets initiative (SBTi) offiziell validiert und gelistet. Als internationale Kooperation von CDP, dem World Resources Institute (WRI), dem WWF und dem UN Global Compact unterstützt die SBTi Unternehmen dabei, ambitionierte, wissenschaftlich fundierte Klimaziele zu setzen im Einklang mit dem 1,5°C-Zielpfad des Pariser Abkommens.

Mission Energie-Autarkie 2027

Für unsere Kundinnen und Kunden schaffen wir einerseits mit innovativen Wälzlager-Lösungen Werte, die einen wesentlichen Beitrag zur Effizienz und Nachhaltigkeit in verschiedenen Branchen des Maschinen- und Anlagenbaus leisten. Zum anderen ergreifen wir mit unserer MISSION ENERGIE-AUTARKIE 2027 am Firmensitz in Dortmund konkrete Maßnahmen, um bis 2027 größtenteils autark durch Eigenversorgung zu wirtschaften und somit in Scope 1 und 2 Klimaneutralität bilanzieren zu können.

Kompensationen sind für uns keine wünschenswerte Option und werden im Rahmen unserer Dekarbonisierungsinitiative auf ein Minimum reduziert. Die nicht vermeidbaren werden durch zertifizierte Partner (Goldstandard) in Scope 2 kompensiert.

Im Finale der Energy Efficiency Awards

Im November 2023 haben wir es mit unserem Transformationskonzept unter die Top 3 des Energy Efficiency Awards der Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) geschafft. Nominiert in der Kategorie „Moving forward! Konzepte für eine klimaneutrale Zukunft“, durften wir im Finale bei einer feierlichen Preisverleihung in Berlin unsere MISSION ENERGIE-AUTARKIE 2027 präsentieren. Wir konnten zeigen, dass die von uns ergriffenen Maßnahmen zur Elektrifizierung unseres Firmensitzes ökonomische und ökologische Aspekte sinnvoll vereinen und sind extrem stolz, dass die hochkarätige Fachjury aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien unser Transformationskonzept ins Finale gewählt hat.

„Als KMU wollen wir zeigen, dass weder die Unternehmensgröße noch die Branchenzugehörigkeit entscheidend
für einen maximalen Beitrag
zum Klimaschutz sind.“

Tim Kohlhaas

Environmental sys cert

ISO14001

KIS hat 2016 erstmals die ISO14001-Zertifizierung erhalten. ISO14001 ist ein internationaler Standard, der die Anforderungen an ein effektives Umweltmanagementsystem festlegt und kontinuierlich die Verbesserungen dokumentiert. Alle Prozesse in unserem Unternehmen werden auf diese Weise permanent auf den Prüfstand gestellt und optimiert.

Lokales Engagement

Verwurzelt in Dortmund-Hörde, betrachten wir es als Teil unserer unternehmerischen Verantwortung lokale Vereine und Initiativen zu unterstützen, darunter den Fußballverein Hörder SC und das Hansa Theater in Hörde als Kulturinstitution.

logo-weiss